Autohaus Trosse

Hunderte von Kundenkontakten gehören zum Alltag des Autohauses Trosse, eines der Dortmunder Traditionsunternehmen. Als Mazda- und Nissan-Servicepartner hat sich der 1969 gegründete Betrieb weit über die Stadtgrenzen hinaus einen Namen gemacht. „Mit der Telefonanlage DOKOM21 IP Centrex setzen wir auf eine Technik, die sich durch Vielseitigkeit und Flexibilität auszeichnet – zum Vorteil der Kunden und unserer Mitarbeiter“, sagt Geschäftsführer Oliver Trosse. Von besonderem Nutzen ist die vorgeschaltete Telefonansage. Sie ermöglicht es dem Anrufer, direkt die von ihm gewünschte Serviceabteilung zu erreichen. Ohne lange Wartezeiten kann er sich gleich mit dem richtigen Ansprechpartner verbinden lassen.

Die zwölf Beschäftigten des Unternehmens wissen es zu schätzen, dass sie mit IP Centrex auf ein System zurückgreifen können, das ihnen ein digitales Telefonbuch zur Verfügung stellt. Durch den Einsatz einer CTI-Schnittstelle (Computer-Telefonie-Integration) brauchen sie lediglich die gewünschte Rufnummer im PC anklicken und schon wird der Anruf auf dem Telefon hergestellt. „Das erleichtert nicht nur die Arbeit, sondern bringt auch eine erhebliche Zeitersparnis mit sich“, betont Oliver Trosse. Er ist zudem von dem System überzeugt, weil es „absolut reibungslos läuft und exakt auf die Bedingungen unseres Betriebes zugeschnitten werden konnte“.


 zurück zu den Praxisbeispielen

* Alle Preise inkl. MwSt., Online-Rechnung und zzgl. Lieferkosten, Lieferung/Zahlung