Schützen Sie jetzt Ihre Mitarbeiter! Die IP Centrex unterstützt Ihre Home-Office Arbeitsplätze

Das Coronavirus hat die Arbeitswelt in Deutschland grundlegend verändert. Viele Unternehmen stehen vor großen Herausforderung. Schnelle Entscheidungen und Maßnahmen mussten getroffen werden, um die tägliche Arbeit sowie die Gesundheit der Mitarbeiter sicherzustellen. Doch wie können Arbeitgeber ihren Beitrag leisten? DOKOM21 unterstützt Sie beim kurzfristigen erweitern und einrichten von Homeoffice Arbeitsplätzen!

Nicht nur als „New Work“ – Modell ist die Möglichkeit den persönlichen Arbeitsplatz ins Homeoffice zu verlagern ein wesentlicher Punkt moderner Unternehmensphilosophie. Seit den letzten Monaten es zudem das wichtigste Instrument Mitarbeiter zu schützen und einen Beitrag zur Eindämmung des Coronavirus zu leisten.

Wo die Arbeitsleistung zu erbringen ist, entscheidet sich durch den vertraglich vereinbarten Rahmen sowie anhand des Weisungsrechts des Arbeitgebers. Dieser Ort kann ebenso das Homeoffice sein.

„Will man Schweres bewältigen, muss man es sich leicht machen.“ Bertolt Brecht

Egal für welche Unternehmensgröße die Möglichkeit des Home-Office eingerichtet werden soll. Von kleinen Betrieben über mittelständische Firmen mit mehreren Niederlassungen bis hin zu großen Enterprise-Umgebungen – die DOKOM21 IP Centrex bietet die perfekte Lösung.

Unsere IP Centrex bietet Mehrwertdienste, welche die Kommunikation aus dem Homeoffice kinderleicht machen. Application Sharing, Videotelefonie sowie eine Mobility-Funktion zur Integration von mobilen Teilnehmern in die Telefonanlage. Die Arbeit von Zuhause ist demnach ohne Einschränkungen möglich!

Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit die IP Centrex kurzfristig und schnell durch Zweigstellen, Niederlassungen oder zusätzliche Homeoffice-Arbeitsplätze zu erweitern.

Checkliste: Home-Office

 

Die Checkliste zur Einrichtung des Home-Office Arbeitsplatzes

Jedoch muss die Arbeit von Zuhause aus überhaupt ausführbar sein. Der Heimarbeitsplatz benötigt eine entsprechende Einrichtung - Laptop, Handy, Software etc., um die Arbeitsaufgabe erfüllen zu können. DOKOM21 hat eine Checkliste erstellt, die erste Hilfestellung bei Einrichtung der Home-Office Lösung aus technischer Sicht leisten kann.

Achten Sie beispielsweise darauf, dass der Zugriff auf Unternehmensserver mit genügend Bandbreite sichergestellt ist. Insbesondere für die Nutzung von VPN Zugängen für Home Office-Arbeitsplätze und mobiles Arbeiten, ist mit einem enormem Anstieg des Datenverkehrs im Internet zu rechnen. Zusätzlich wird das Internet auf Grund der aktuell getroffenen Maßnahmen, wie die Schließung von Schulen und Vermeidung von großen Bevölkerungsgruppen, verstärkt genutzt.

Sie benötigen Hilfe von einem Profi? Nutzen Sie jetzt zum Schutz Ihrer Mitarbeiter die Home-Office Lösung der Zukunft. Kontaktieren Sie unsere Experten und vereinbaren Sie gemeinsamen einen ersten telefonischen Beratungstermin.