DOKOM21 News

Bombenentschärfung - Zugriff auf Unternehmensdaten sichern!

Im Dortmunder Klinikviertel werden am 11. und 12. Januar 2020 Fliegerbomben entschärft. 12.000 Anwohner und unzählige Unternehmen müssen evakuiert werden. Während der Ausnahmesituation werden Firmen, die sich im entsprechenden Gebiet befinden, keinen direkten Zugriff auf ihre Serversysteme haben. Anfallende Probleme können so nicht behoben werden.

Für Unternehmen, die auf einen dauerhaften Zugriff zu ihren Daten angewiesen sind, wäre dies ein immenser finanzieller und imagetechnischer Schaden. Für diesen Fall muss jedes Unternehmen vorbereitet sein. Viele Unternehmenslenker vertrauen bereits auf ein Notfall-Rechenzentrum sowie die Möglichkeit einer Disaster Recovery von DOKOM21.

Durch eine redundante Sicherung und Auslagerung ihrer Unternehmensdaten in unser Rechenzentrum, stellen Sie die Weiterführung Ihres Tagesgeschäfts sicher. Dank der Dienstleistung von DOKOM21 ist ein abgesicherter und dauerhafter Zugriff auf Ihre Daten auch in einer Ausnahmesituation möglich.

Informieren Sie sich jetzt in unserem RZ WIKI, wie Sie sich in so einem Fall vor dem Ausfall Ihrer Systeme mit Unterstützung von DOKOM21 schützen können.

Bildnachweis: Shutterstock


Newsletter abonnieren

* Alle Preise inkl. MwSt., Online-Rechnung und zzgl. Lieferkosten, Lieferung/Zahlung

Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. Es gelten die AGB der DOKOM GmbH sowie die aktuellen Leistungsbeschreibungen. Leistungen nur im DOKOM21-Anschlussgebiet verfügbar. Down- und Uploadgeschwindigkeiten können abhängig von den physikalischen Gegebenheiten am Kundenstandort variieren. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.