DOKOM21 erschließt neues Stadtquartier mit hochmodernen Glasfaseranschlüssen

Dortmund, 4. Mai 2021. Insgesamt rund 680 neue Wohnungen sollen im Zentrum von Dortmund bei der Entwicklung des Kronprinzenviertels in den nächsten Jahren entstehen. Der regionale Telekommunikationsdienstleister DOKOM21 wird das neue Stadtquartier mit hochmodernen Glasfaseranschlüssen erschließen.

„DOKOM21 wird alle im Kronprinzenviertel entstehenden Häuser mit zukunftssicheren Glasfaseranschlüssen und den damit verbundenen Diensten versorgen. Damit profitieren die zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner des neuen Stadtquartiers von ultraschnellem und stabilem Internet, Kabel-TV, Multimedia-Diensten und Telefonie in bester Qualität“, erklärt Carsten Radziej, DOKOM21 Vertrieb.

Modernste Variante der Glasfaserversorgung

„Wir bieten in diesem Baugebiet mit der FTTH-Lösung (Fibre To The Home) die modernste Variante der Glasfaserversorgung an. Nach diesem Konzept werden einzelne Glasfasern bis in die Wohnungen verlegt“, so Radziej.
Die rund 680 neuen Wohneinheiten entstehen unter Regie des Bauträgers beta Eigenheim GmbH aus Bergkamen. „Dabei werden wir 118 Wohneinheiten aus dem frei finanzierten Mehrfamilienhaussegment und 124 Wohneinheiten aus dem öffentlich geförderten Mehrfamilienhaussegment schlüsselfertig errichten und an VIVAWEST übergeben“, informiert Dirk Salewski, Geschäftsführer beta Eigenheim.



Über die Erschließung des Kronprinzenviertels mit hochmodernen Glasfaseranschlüssen freuen sich Dirk Salewski (li.), Geschäftsführer beta Eigenheim, und Carsten Radziej, DOKOM21 Vertrieb. In dem neuen Stadtquartier entlang der Kronprinzenstraße sollen auf dem Areal des ehemaligen Güterbahnhofs Dortmund-Süd in den nächsten Jahren insgesamt rund 680 neue Wohnungen entstehen.
Foto: Roland Kentrup


„Aufgrund der fachlichen Kompetenz und der Erfahrung von DOKOM21 im Glasfaserausbau haben wir uns Rahmen des Bauprojektes Kronprinzenviertel für die Zusammenarbeit mit dem Telekommunikationsdienstleister aus Dortmund entschieden“, sagt der Geschäftsführer. „Wir haben bei DOKOM21 einen persönlichen Ansprechpartner vor Ort für alle Belange. Diese direkten Kontakt- und Entscheidungswege erleichtern unsere Arbeit in diesem komplexen Bauprojekt.“

Neues Stadtquartier auf Areal des ehemaligen Güterbahnhofs

beta Eigenheim kaufte das rund 105.000 Quadratmeter große Grundstück des ehemaligen Güterbahnhofs Dortmund-Süd Ende 2014 vom Immobilienunternehmen Aurelis. Auf diesem Gelände entlang der Kronprinzenstraße wird in den nächsten Jahren ein neues Stadtquartier entstehen. „Das Kronprinzenviertel in direkter Nachbarschaft der Kaiserstraße soll ein neues Quartier für alle Generationen werden. Durch unterschiedliche Wohntypen und flexible Ausstattung bietet beta Eigenheim Raum für Individualität", so Dirk Salewski.

Rund 150 Wohnungen sollen im Rahmen des öffentlich geförderten Mietwohnungsbaus entstehen. Eine transparente Lärmschutzwand wird die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner des Kronprinzenviertels vor Lärmemissionen des Großmarkts schützen.

Aktuellen stehen die Kanalbauarbeiten im Kronprinzenviertel im Mittelpunkt. Mit fast drei Meter Durchmesser hat der Stauraumkanal beeindruckende Maße. Der Kanal zieht sich über einer Länge von mehr als 180 Metern durch das neue Baugebiet. Im April 2021 haben die Hochbauarbeiten am sogenannten Lindenhof I begonnen. Alle sechs Wochen, so die ehrgeizige Bauzeitenplanung, sollen die Hochbauarbeiten an einem neuen, der insgesamt acht Gebäude starten. „Die acht Gebäudeteile werden auf insgesamt drei Tiefgaragen errichtet“, erläutert beta-Bauleiter Dirk Schnaube. Bis zur Fertigstellung des gesamten Quartiers rechnet beta Eigenheim mit einer Bauzeit von rund fünf Jahren.
www.kronprinzenviertel.de

Info Glasfaser: Datenübertragung in Lichtgeschwindigkeit

Glasfaser ist aktuell die technisch leistungsfähigste Telekommunikationsanbindung. Sie bietet im Gegensatz zu Kupfer unbegrenzte Bandbreiten bis zu n mal 10 Gbit/s und zeichnet sich durch hohe und stabile Übertragungsraten aus. Eine Anbindung an das DOKOM21 Glasfasernetz ermöglicht Datenübertragung in Lichtgeschwindigkeit. Zudem gilt Glasfaser als zukunftssicher.
www.dokom21.de/glasfaser


Über beta Eigenheim
beta Eigenheim GmbH hat sich zum marktführenden Bauträger in der Region Dortmund, Kreis Unna, Hamm und Umgebung entwickelt. Rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten den Kunden in der beta-Gruppe von der Erschließung des Baugebietes bis zur schlüsselfertigen Übergabe der Immobilie. Solide Investitionsprojekte vom Ein- und Mehrfamilienhaus bis zu Objekten mit mehreren hundert Wohneinheiten gehören ebenso zu den Kompetenzen wie Detailkenntnisse zum öffentlich geförderten Wohnungsbau. Innerhalb der Unternehmensgruppe bietet beta seinen Kunden außerdem Leistungen rund um Baulandentwicklung, Schlüsselfertigbau, Endkundenfinanzierung, Vertrieb von Neubauten und Gebrauchtimmobilien.
www.beta-eigenheim.de



Newsletter abonnieren