Baustelle in Bodelschwingh: DOKOM21 verlegt Glasfaserkabel - Anwohner und Autofahrer werden um Verständnis gebeten

Dortmund, 03. Juni 2015. Der regionale Telekommunikationsdienstleister DOKOM21 verlegt Glasfaserkabel in Bodelschwingh. Die Tiefbauarbeiten sind bereits Am Schlosspark gestartet und werden entlang der Schlossstraße fortgeführt. Für die Dauer der Arbeiten werden Teile der Schlossstraße, in Höhe der Einmündung Kräutergarten, nur einspurig befahrbar sein. Zur Regelung des Verkehrs wird eine mobile Ampelanlage eingesetzt. Die Baumaßnahmen werden in Abhängigkeit von der Wetterlage voraussichtlich Ende Juli abgeschlossen sein. „Wir bitten Anwohner und Autofahrer um Verständnis, falls es während dieser Zeit zu kleineren Behinderungen in der Verkehrsführung oder zu Lärmbelästigungen kommen sollte. Mit dieser Maßnahme optimieren wir die dortige Telekommunikationsanbindung“, sagt Jörg Bogut, Projektleiter Glasfaserausbau bei DOKOM21.


Der Telekommunikationsdienstleister DOKOM21 verlegt Glasfaserkabel in Bodelschwingh.
Foto: DOKOM21


In den vergangenen Jahren hat DOKOM21 über 67 Millionen Euro in den Ausbau der technischen Infrastruktur investiert und inzwischen über 710 Kilometer Glasfasertrassen erstellt. Die Dienstleistungen von DOKOM21 reichen von Telefonanschlüssen, Internetzugängen über Voice-over-IP-Lösungen und Festverbindungen für Standortvernetzungen bis hin zu Kabel-TV und Mobilfunk. Darüber hinaus umfasst das Angebot Online-Datensicherung und Rechenzentrumsdienstleistungen sowie Multimedia-Dienste für die Wohnungswirtschaft. Das Anschlussgebiet umfasst neben Dortmund die Städte Hagen, Herdecke, Holzwickede und Unna sowie Halver, Iserlohn, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Menden und Schalksmühle im Märkischen Kreis.


Newsletter abonnieren

* Alle Preise inkl. MwSt., Online-Rechnung und zzgl. Lieferkosten, Lieferung/Zahlung