DOKOM21-Geschäftsführer Jörg Figura als Vorstandsmitglied im Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) bestätigt

Dortmund, 20. Dezember 2012. DOKOM21-Geschäftsführer Jörg Figura ist im Rahmen der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Breitbandkommunikation (BREKO) e.V. in seinem Amt bestätigt worden. „In den vergangenen zwei Jahren haben wir besonders im Bereich Glasfaserausbau vieles bewegen können. Ich freue mich, weiterhin als Vorstandsmitglied tätig zu sein“, betont Figura, der seit Ende 2010 der Spitze des BREKO angehört, und verspricht: „Ich werde mich auch in den kommenden zwei Jahren gezielt für eine flächendeckende Breitbandversorgung in der Region einsetzen.“ Der Verband ist ein Zusammenschluss von Festnetzbetreibern mit rund 130 Mitgliedsunternehmen, der sich seit 1999 für den Infrastrukturwettbewerb im deutschen Telekommunikationsmarkt einsetzt.

 

Seit der Gründung von DOKOM21 im Jahr 1997 geht das Unternehmen mit gutem Beispiel voran: Über 56 Millionen Euro wurden seitdem in Infrastrukturmaßnahmen investiert und inzwischen mehr als 670 Kilometer Glasfasertrassen erstellt. In Dortmund erstrecken sich diese über das gesamte Stadtgebiet. Bereits erschlossen sind unter anderem Gebiete wie Brechtener Heide, der Generationenweg, der Phoenix-See sowie Hohenbuschei und das Areal der Westfalenhütte. Im Märkischen Kreis profitieren die Gewerbegebiete Ramsloh in Schalksmühle und Köbbinghauser Hammer in Plettenberg von hohen und stabilen Bandbreiten.

Als einer der wenigen Netzbetreiber in Deutschland investiert DOKOM21 nicht nur verstärkt in die Zukunftstechnologie, sondern stellt diese auch andere Telekommunikationsunternehmen und Dienstanbietern zur Verfügung: So nutzt beispielsweise der Mobilfunkanbieter E-Plus bei dem Ausbau seines mobilen Datennetzes das hochleistungsfähige Glasfasernetz des regionalen Telekommunikationsdienstleisters.

Neben DOKOM21-Geschäftsführer Jörg Figura wurden Bernd Gowitzke, Geschäftsführer der KEVAG Telekom GmbH, Markus Haas, Managing Director Corporate Affairs & Strategy, Chefsyndikus Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Alfred Rauscher, Geschäftsführer R-KOM GmbH & Co. KG, Eberhard Schmidt, Geschäftsführer der KielNET Gesellschaft für Kommunikation mbH, und Norbert Westfal, Mitglied der Geschäftsführung der EWE TEL GmbH, als Vorstandsmitglieder wiedergewählt. Präsident des BREKO bleibt der Geschäftsführer der htp GmbH Ralf Kleint. In ihren Ämtern bestätigt wurden zudem Vizepräsident Johannes Pruchnow von der Telefónica O2 Germany GmbH und Schatzmeister Hans-Jürgen Dargel von der Wobcom GmbH.

DOKOM21

Das Anschlussgebiet von DOKOM21 umfasst neben Dortmund, Unna und Holzwickede auch die Städte Hagen, Halver, Herdecke, Iserlohn, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Menden und Schalksmühle im Märkischen Kreis. Die Dienstleistungen reichen von Telefonanschlüssen, Internetzugängen über Voice-over-IP-Lösungen und Festverbindungen für Standortvernetzungen bis hin zu Kabel-TV und Mobilfunk. Darüber hinaus umfasst das Angebot Online-Datensicherung und Rechenzentrumsdienstleistungen sowie Multimedia-Dienste für die Wohnungs-wirtschaft.

www.dokom21.de  


BREKO

Der Bundesverband Breitbandkommunikation e. V. (BREKO) repräsentiert den Großteil der Festnetzwettbewerber der Telekom Deutschland. Die über 130 BREKO-Unternehmen, darunter City- und Regionalcarrier sowie Stadtwerke, versorgen sowohl Ballungsräume als auch ländliche Gebiete, die „weißen Flecken“, mit hochleistungsfähigen Glasfaseranschlüssen. Dazu haben sie im Jahre 2011 rund 1,5 Mrd. Euro investiert und dabei einen Umsatz in Höhe von etwa 7 Mrd. Euro erwirtschaftet. Damit leisten die BREKO-Unternehmen einen maßgeblichen Beitrag zum flächendecken Glasfaserausbau sowie zur Erreichung der Breitbandziele der Bundesregierung. Vor diesem Hintergrund tritt der BREKO für verlässliche gesetzliche und regulatorische Rahmenbedingungen ein, dazu gehören beispielsweise eine angemessene Regulierung von Vorleistungen und eine einheitliche Regulierung im gesamten Bundesgebiet.

www.brekoverband.de


Newsletter abonnieren

* Alle Preise inkl. MwSt., Online-Rechnung und zzgl. Lieferkosten, Lieferung/Zahlung