DOKOM21 spendet dem Frauenhaus Dortmund eine kostenlose Telefon- und Internetausstattung im Wert von rund 1.100 Euro.

Der Gewinner des Dortmunder Sponsoringpreises 2008, das Frauenhaus Dortmund, hat von DOKOM21 eine kostenlose Telefon- und Internetausstattung im Wert von rund 1.100 Euro erhalten.
„Als regionaler Dienstleister im Bereich Telekommunikation verstehen wir uns in unserem Anschlussgebiet als sozialer Förderer. Mit unserer Spende unterstützen wir das Engagement dieser gemeinnützigen Einrichtung", sagt Jenny Schnitter, Marketing-Mitarbeiterin bei DOKOM21. Das Frauenhaus Dortmund nimmt jährlich bis zu 120 Kinder mit Ihren Müttern auf. Diese stammen aus Verhältnissen, die von häuslicher Gewalt gegen die Frauen und die Kinder geprägt sind. „Viele Kinder sind verängstigt oder aggressiv, wenn sie zu uns ins Frauenhaus kommen. Wir fördern diese Kinder und versuchen ihnen wieder Sicherheit und einen Halt im Leben zu geben", erklärt Anita Ledge-Pähler vom Verein Frauen helfen Frauen, der Träger des Frauenhaus Dortmund ist.

Das Produktpaket „DOKOM21 kombiniert" beinhaltet mit zweijähriger Laufzeit einen Telefon- und Internetanschluss inklusive aller Flatrates für unbegrenzte Kommunikation. Das integrierte Sicherheitspaket schützt zudem den Computer vor Viren- und Spam-Angriffen. In der Spende sind alle erforderlichen Geräte wie zum Beispiel ein WLAN-Router zum kabellosen Surfen enthalten. Außerdem übernimmt DOKOM21 die Installation durch einen Servicepartner sowie die Kosten für Anschluss, Einrichtung und Lieferung.

Insgesamt erhält die Einrichtung Geld- und Sachleistungen im Wert von rund 35.000 Euro. Diese umfassen eine umfangreiche Beratung, die strategische Planung der Ansprache von Förderern, aktive Sponsorenakquise, effektive PR-Arbeit sowie weitere Kommunikationsdienstleistungen. Darüber hinaus sind eine Internetpräsenz mit einem professionellen Redaktionssystem sowie Druckdienstleistungen in dem Paket enthalten.

Der Dortmunder Sponsoringpreis wurde bereits zum vierten Mal verliehen. Er wurde von den Familienvätern Jürgen Wallinda-Zilla und Andreas Ramacher 2004 als Preis der Dortmunder Wirtschaft für Dortmunder Kinder ins Leben gerufen. In den letzten Jahren gewannen die Beratungsstelle am Hesseweg, der Dortmunder Elterntreff leukämie- und tumorerkrankter Kinder und das gemeinnützige Projekt „Sleep-In Stellwerk" für obdachlose Kinder und Jugendliche in Dortmund. Die Gewinner der letzten drei Jahre profitierten bereits von Sachpreisen und Leistungen im Gesamtwert von 165.000 Euro.

 



Zu den Partnern des Sponsoringpreises zählen der dozv, DOKOM21, das Direktmarketing Center Dortmund der Deutschen Post AG, die unternehmen online GmbH, die color-offset-wälter GmbH & Co. KG sowie die Sparkasse Dortmund. Ideell wird der Wettbewerb von den Wirtschaftsjunioren bei der IHK zu Dortmund und dem Marketing-Club Dortmund unterstützt.


Newsletter abonnieren

* Alle Preise inkl. MwSt., Online-Rechnung und zzgl. Lieferkosten, Lieferung/Zahlung