DOKOM21 stattet Anne-Frank-Realschule mit sechs Laptops aus.

Unna, 26. Januar 2010. „Wir freuen uns, dass wir mit der Spende von sechs Laptops einen maßgeblichen Beitrag zur heutigen Eröffnung des Berufsorientierungsbüros der Anne-Frank-Realschule leisten konnten", sagt Jenny Schnitter, Marketing-Mitarbeiterin von DOKOM21, und fügt hinzu: „Als sozialer Förderer in der Region liegt uns die Zukunft der Jugendlichen besonders am Herzen. Eine gründlich vorbereitete Berufswahl eröffnet Perspektiven, gibt Motivation für einen guten Schulabschluss und schafft somit die Voraussetzung für einen optimalen Start ins Berufsleben." Die Laptops stellt der Telekommunikationsdienstleister im Rahmes des sozialen Engagements „schlau & fit - Verantwortung für die Region" zur Verfügung.

Im Berufsorientierungsbüro (BOB) werden sich die Schüler der Klassen acht bis zehn über Berufsbilder informieren und beraten lassen, im Internet nach Ausbildungsplätzen suchen und Bewerbungen schreiben. Darüber hinaus wird von dort aus das neue Angebot koordiniert und organisiert. „Dank der modernen technischen Ausstattung können sich unsere Schüler nun optimal auf ihre Berufswahl vorbereiten", freut sich Petra Coerdt, Schulleiterin der Anne-Frank-Realschule.

Neben DOKOM21 unterstützt das Innovationsprojekt „Zukunft fördern. Vertiefte Berufsorientierung gestalten" der Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit und des nordrhein-westfälischen Ministeriums für Schule und Weiterbildung das BOB der Anne-Frank-Realschule.

Mit „schlau & fit - Verantwortung für die Region" setzt sich DOKOM21 gezielt für Einrichtungen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit in ausgewählten Regionen des Anschlussgebietes ein. Dieses umfasst neben Dortmund die Städte Hagen, Herdecke, Holzwickede und Unna sowie Halver, Iserlohn, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Menden und Schalksmühle im Märkischen Kreis.
Als regionaler Förderer engagiert sich DOKOM21 für Projekte wie die Kinderferienparty in den Westfalenhallen Dortmund sowie für zahlreiche Kindergärten, Sportvereine oder andere soziale Einrichtungen im Anschlussgebiet. Als wirtschaftlicher Förderer beauftragt DOKOM21 nach Möglichkeit ausschließlich Lieferanten aus dem Anschlussgebiet und sponsert beispielsweise den Dortmunder Existenzgründerwettbewerb „start2grow" mit zahlreichen Leistungen.


Newsletter abonnieren

* Alle Preise inkl. MwSt., Online-Rechnung und zzgl. Lieferkosten, Lieferung/Zahlung