DOKOM21 stattet Seilbahn mit Hotspots aus

Dortmund, 28. April 2015. Die Bauarbeiten für das flächendeckende öffentliche WLAN-Netz im Westfalenpark laufen auf Hochtouren: „Wir liegen sehr gut im Zeitplan, so dass das mobile Internet für die Parkbesucher Ende Mai zur Verfügung stehen wird. Um die WLAN-Antennen an neuralgischen Punkten zu platzieren, nutzen wir sämtliche Möglichkeiten”, erläutert Markus Isenburg, Marketingleiter bei DOKOM21.

Dabei dient auch die Seilbahn, die quer durch Dortmunds „grüne Lunge” führt, als Standort für die WLAN-Antennen. „Die Installation in luftigen Höhen ist zwar aufwendig und zeitintensiv, jedoch ideal, damit die Besucher im gesamten Park optimalen Internetempfang haben”, so Annette Kulozik, Leiterin des Westfalenparks. Als regionaler Partner von DOKOM21 nutzt das Unternehmen Volker Schulte Elektrotechnik Hubsteiger, um die insgesamt 18 Hotspots an den Pfeilern der Seilbahn sowie den Laternenmasten anzubringen.


Sämtliche neuralgischen Punkte des Westfalenparks werden momentan zur Installation der Hotspots genutzt. Auch die Seilbahn wird mit den WLAN-Antennen ausgestattet. Über den schnellen Baufortschritt freuen sich (v.l.n.r.): Georg Ziegenfuß (mit Hotspot in der Hand), Obermonteur bei Volker Schulte Elektrotechnik, Westfalenpark-Leiterin Annette Kulozik und Markus Isenburg, Marketing-Leiter bei DOKOM21.
Foto: Stephan Schütze


Bis zu 4.000 Menschen können künftig gleichzeitig mobiles Internet nutzen. Der 70 Hektar große Westfalenpark wird dann bundesweit die erste Grünanlage dieser Größe sein, die flächendeckend mit WLAN ausgestattet ist.

Wie in der Innenstadt steht täglich ein kostenloses Zeitkontingent von mindestens 30 Minuten zur Verfügung. Dieses muss nicht an einem Stück verbraucht werden, sondern kann über den Tag verteilt von verschiedenen Orten im Park genutzt werden. Danach entstehen für den Nutzer keine automatischen Kosten. Wer weiterhin online sein möchte, hat die Möglichkeit, sich für drei Euro pro Stunde ein Hotspot-Ticket zu kaufen. Auch dieses Zeitkontingent muss nicht auf einmal verbraucht werden.

Die Dienstleistungen von DOKOM21 reichen von Telefonanschlüssen, Internetzugängen über Voice-over-IP-Lösungen und Festverbindungen für Standortvernetzungen bis hin zu Kabel-TV und Mobilfunk. Darüber hinaus umfasst das Angebot Online-Datensicherung und Rechenzentrumsdienstleistungen sowie Multimedia-Dienste für die Wohnungswirtschaft. Das Anschlussgebiet umfasst neben Dortmund die Städte Hagen, Herdecke, Holzwickede und Unna sowie Halver, Iserlohn, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Menden und Schalksmühle im Märkischen Kreis.


Newsletter abonnieren

* Alle Preise inkl. MwSt., Online-Rechnung und zzgl. Lieferkosten, Lieferung/Zahlung