DOKOM21 überrascht 50 Patenkinder der Dortmunder Schule am Hafen: Naturforscher-Mitmachbücher als persönliches Geschenk

Mit einer besonderen Aktion kurz vor den Weihnachtsferien hat DOKOM21 ihr soziales Engagement für ihre Patenkinder der Schule am Hafen in der Dortmunder Nordstadt fortgesetzt. DOKOM21 überraschte die rund 50 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe sechs mit einem Naturforscher-Mitmachbuch als persönliches Geschenk für jedes Kind. Zudemspendierte der regionale Telekommunikationsdienstleister frisch gebackene Stutenkerle, die jeweils einzeln verpackt waren, für jede Schülerin und jeden Schüler.

„Mit dieser Aktion wollen wir unseren Patenkindern zu Weihnachten und gerade in der aktuell schwierigen Zeit eine Freude machen und gleichzeitig die positive Einstellung der Sechstklässler zu ihrer Schule fördern“, sagt Helen Waltener, Marketing-Mitarbeiterin von DOKOM21.



Große Freude kurz vor den Weihnachtsferien: Helen Waltener (li.), Marketing-Mitarbeiterin von DOKOM21, überraschte die Schülerinnen und Schüler der Klasse sechs der Dortmunder Schule am Hafen und Klassenlehrer Stefan Spec (re.) mit einem Naturforscher-Mitmachbuch als persönliches Geschenk für jedes Patenkind.

Foto: Roland Kentrup


Persönliches Buchgeschenk macht Kinder fit für Naturexpeditionen

Das interaktive Mitmachbuch enthält zahlreiche spannende Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt und macht Kinder fit für Naturexpeditionen. „Das Naturforscher-Mitmachbuch ist das perfekte Geschenk, das unsere Schülerinnen und Schüler für ihr Waldprojekt, das wir im nächsten Jahr fortsetzen wollen, sehr gut einsetzen können“, freut sich Klassenlehrer Stefan Spec. „Außerdem ist das gebundene Handbuch zum Eintragen, Forschen und Entdecken ein schönes persönliches Geschenk, mit dem unsere Kinder viel Spaß haben werden.“ Das Naturforscher-Mitmachbuch bietet neben vielen praktischen Anregungen und Spielen auch Platz zum Eintragen eigener Beobachtungen.

In diesem Schuljahr realisieren die Schülerinnen und Schüler im Rahmer Wald zwei längerfristig angelegte Projekte. Die Mädchen und Jungen legen in den nächsten Monaten im Rahmer Wald einen Parcours für die Waldjugendspiele an, die ab dem nächsten Jahr hier stattfinden sollen. In einem zweiten Projekt werden dieKinder in unmittelbarer Nähe des Forsthauses Rahm eigenhändig einen „Bauerngarten“ gestalten und Nutz- und Heilpflanzen sowie Blumen in Beeten anpflanzen.

Das Waldprojekt wird von DOKOM21 umfangreich unterstützt. So hat das Unternehmen seine Patenkinder unter anderem mit Gummistiefeln und Regenjacken ausgestattet. Damit können die Schülerinnen und Schüler auch bei nasskaltem Wetter gutgeschützt im Wald agieren.

www.schuleamhafen.de


Newsletter abonnieren