DOKOM21 unterstützt Autokino Dortmund vor Hochofen-Kulisse auf Phoenix-West

Dortmund, 4. Mai 2020. DOKOM21 unterstützt als Partner das neue Autokino Dortmund auf Phoenix-West. Der regionale Telekommunikationsdienstleister engagiert sich in der Corona-Krise als Sponsor für das besondere Kinoerlebnis im Schatten des ehemaligen Hochofens auf Phoenix-West.

Die Zuschauer können dort täglich ab Einbruch der Dunkelheit sicher und komfortabel unterhaltsame Filme im eigenen Auto anschauen. „Wir freuen uns sehr, das Autokino Dortmund als Sponsor zu unterstützen. Als regionaler Telekommunikationsdienstleister wollen wir mit unserer Partnerschaft mit dazu beitragen, dass die Menschen in der aktuellen Corona-Krise wieder ein Stück Normalität genießen können“, sagt Helen Waltener, Marketing-Mitarbeiterin bei DOKOM21.

Täglich wechselndes Programm aus neuen Filmen und Filmklassikern

Seit dem 17. April 2020 zeigt das Autokino Dortmund auf Phoenix-West ein täglich wechselndes Programm aus neuen Filmen und Filmklassikern. Veranstalter ist die Dortmunder Agentur Neovaude. Sie organisiert auch das Open-Air-Kino im Westfalenpark Dortmund.

Die bisherigen Abende des Autokinos Dortmund waren fast alle ausverkauft. „Unser neues Veranstaltungsformat auf Phoenix-West stößt bei den Besuchern auf große Begeisterung. Das zeigt auch, wie sehr sich die Menschen wieder nach Spaß und Geselligkeit sehnen“, berichtet Autokinoleiter Simon Schlomberg von der Agentur Neovaude. „Auch unser weiteres Filmprogramm bietet viel Abwechslung und gute Unterhaltung in ruhrgebietstypischer Kulisse. Selbstverständlich unter Einhaltung aller geltenden Hygiene-, Verhaltens- und Sicherheitsregeln.“


DOKOM21 unterstützt das Autokino Dortmund als Sponsor. Helen Waltener (re.), Marketing-Mitarbeiterin bei DOKOM21, und Simon Schlomberg, Autokinoleiter von der Agentur Neovaude, freuen sich auf das abwechslungsreiche Filmprogramm und entspannte Autokinoabende auf Phoenix-West.
Foto: Roland Kentrup


Kino im Auto erleben: Türen zu, Motor aus und Radio an

Pro Fahrzeug sind maximal zwei Personen zugelassen. Davon ausgenommen sind Familien mit Kindern. Autotüren zu, Motor aus und Radio an, so funktioniert das Autokino. Die Tonspur zum Film auf der zehn Meter hohen und zwanzig Meter breiten Leinwand senden die Veranstalter über einen eigenen UKW-Sender. Getränke und Essen können die Besucher von Zuhause aus mitnehmen. Vor Ort werden keine Speisen verkauft. Zusammen mit den Tickets kann aber eine „Hochofentüte“ mit einem Snackpaket erworben werden. Diese wird dann beim Einlass durch das Autofenster gereicht.

Das abwechslungsreiche Filmprogramm auf Phoenix-West wird voraussichtlich bis Ende Juni 2020 angeboten. Weitere Informationen zum Besuch des Autokinos Dortmund, zum aktuellen Filmprogramm und zum Ticketkauf sind online auf der Website verfügbar.

www.autokino-dortmund.de


Newsletter abonnieren