DOKOM21 unterstützt Filmnächte Dortmund vor Hochofen-Kulisse auf Phoenix West

Dortmund, 09. August 2021. DOKOM21 unterstützt als Partner das Open-Air-Kino Filmnächte Dortmund. Der regionale Telekommunikationsdienstleister setzt damit sein kulturelles Engagement in diesem Jahr fort: Nach dem Erfolg des Autokinos auf Phoenix-West sowie dem Sommerkino-Erlebnis „Kino im Park“ auf der Seebühne im grünen Westfalenpark im Jahr 2020.

Bei dem neuen Kinoerlebnis können die Zuschauerinnen und Zuschauer mehrmals wöchentlich bis zum 05. September 2021 sicher und komfortabel unterhaltsame Filme anschauen. „Wir freuen uns sehr, das Open-Air-Kino Filmnächte Dortmund als Sponsor zu unterstützen. Als regionaler Telekommunikationsdienstleister wollen wir mit unserer Partnerschaft mit dazu beitragen, dass die Menschen gerade in diesen herausfordernden Zeiten unterhaltsame Filme in entspannter, sommerlicher Atmosphäre genießen können“, sagt Helen Waltener, Marketing-Mitarbeiterin bei DOKOM21.



DOKOM21 unterstützt die Filmnächte Dortmund als Sponsor. Helen Waltener (rechts), Marketing-Mitarbeiterin bei DOKOM21, und Simon Schlomberg, Mitarbeiter von der Agentur Neovaude, freuen sich auf das abwechslungsreiche Filmprogramm und entspannte Kinoabende vor nostalgischer Hochofenkulisse.
Foto: Stephan Schütze


Wie bereits beim Autokino ist die Kulisse direkt am Fuße des Hochofens spektakulär. Für die Besucherinnen und Besucher stehen bequeme Liege- und Regiestühle bereit, um aktuelle Blockbuster, Familienfilme und Klassiker auf der 200 Quadratmeter großen Leinwand bei Popcorn, Eis und sonstigen Snacks mit einem kühlen Getränk zu genießen. Kleine Podeste und Tribünen sorgen überall für bestmögliche Sicht.

Erfolgreicher Start
„Unsere ersten Filmnächte haben die Besucher bereits sehr begeistert. Das zeigt auch, wie sehr sich die Menschen wieder nach kulturellem Angebot und Geselligkeit sehnen“, berichtet Simon Schlomberg von der Agentur Neovaude, die die Filmnächte Dortmund veranstaltet. „Auch unser weiteres Filmprogramm bietet viel Abwechslung und gute Unterhaltung in ruhrgebietstypischer Kulisse. Selbstverständlich unter Einhaltung aller geltenden Hygiene-, Verhaltens- und Sicherheitsregeln.“

Die „Filmnächte“ gibt es bereits mehrfach in Deutschland – allerdings machen sie mit Dortmund das erste Mal Station in Nordrhein-Westfalen. „In Dresden vor der Semperoper zieht die Reihe jährlich knapp eine Viertel Million Besucher an“, so Schlomberg. Darüber hinaus finden sie in Leipzig, Cottbus und Schwarzkollm statt.

Tickets können sowohl online unter dortmund.filmnaechte.de (10 Euro) als auch an der Abendkasse (13 Euro) erworben werden. Pro Vorstellung stehen bis zu 500 Plätze zur Verfügung


Newsletter abonnieren