DOKOM21 unterstützt Verein für Erziehungshilfen Mengede - „schlau & fit“ – Büromöbel für den guten Zweck

Dortmund, 15. April 2016. Ausrangierte Schreibtische, Bürostühle und TV-Geräte wandern normalerweise auf den Sperrmüll – der regionale Telekommunikationsdienstleister DOKOM21 dagegen spendet seine Büromöbel seit Jahren an den Verein für Erziehungshilfen Mengede e.V. (VfE). Aktuell hat das Dortmunder Unternehmen wieder eine Möbel-Spende übergeben.

Die gemeinnützige Einrichtung kann diese Art der Unterstützung sehr gut gebrauchen wie Leiter Andreas Beike bestätigt: „Wir konnten dank DOKOM21 nicht nur mehrere Mitarbeiter-Büros für unseren ambulante Hilfe einrichten, sondern auch einige PC-Arbeitsplätze in den Wohngruppen schaffen.“ Dort haben die Jugendlichen zum Beispiel die Gelegenheit, nach Ausbildungsplätzen zu suchen oder Bewerbungen zu schreiben. „Wir freuen uns, dass unser ausgemustertes Interieur noch einen sinnvollen Zweck erfüllen kann. Es handelt sich dabei um hochwertige Möbel, für die wir aufgrund von internen Umstrukturierungen keine Verwendung mehr haben“, erläutert Jenny Schnitter, Marketing-Mitarbeiterin bei DOKOM21.


Der regionale Telekommunikationsdienstleister DOKOM21 unterstützt seit Jahren den Verein für Erziehungshilfen (VfE) Mengede e.V. und spendet ausrangierte Schreibtische, Bürostühle und TV-Geräte. Damit wurden nicht nur die Büros der Mitarbeiter, sondern auch PC-Arbeitsplätze für Jugendliche wie Hassan Milote (1.v.l.) eingerichtet. Jenny Schnitter, Marketing-Mitarbeiterin bei DOKOM21, freute sich, die Büromöbel an Andreas Beike (2.v.l.), Leiter des VfE, und den Sozialpädagogen Jallal Belmkaden (4.v.l.) zu übergeben.
Foto: Stephan Schütze 


Der Verein für Erziehungshilfen Mengede e.V. kümmert sich seit 1981 um Kinder und Jugendliche, die in anderen Einrichtungen nicht oder nicht mehr betreut werden können. Der VfE bietet ihnen erzieherische Hilfen an und möchte ihnen die Chance geben, ein „Zuhause” zu finden und Wurzeln zu bilden. Das Angebot umfasst sowohl drei pädagogische Jugendwohngruppen, zwei davon für minderjährige unbegleitete Migranten, betreutes Wohnen und gemeinsames Wohnen für Mütter oder Väter und ihre Kinder als auch ambulante Dienste für Familien und Einzelpersonen. Darüber hinaus zählen zwei heilpädagogische Tagesgruppen und eine Intensivgruppe für Kinder im münsterländischen Nottuln zum Verein.

Die sozialen Aktivitäten von DOKOM21 sind seit 2008 unter dem Leitthema „schlau und fit – Verantwortung für die Region“ zusammengefasst. Von diesem Konzept profitieren Kinder und Jugendliche an ausgewählten Standorten innerhalb des Anschlussgebietes. Zum Beispiel begleitet und unterstützt DOKOM21 Schulklassen gezielt über Jahre hinweg. Unter dem Stichwort ,schlau’ fördert DOKOM21 den Nachwuchs beispielsweise im Umgang mit dem Internet. Unter dem Stichwort ,fit’ macht sich DOKOM21 für eine gesunde und ausgewogene Ernährung sowie für die ausreichende Bewegung der Kinder und Jugendlichen stark. Das Anschlussgebiet von DOKOM21 umfasst neben Dortmund, Unna und Holzwickede auch die Städte Hagen, Halver, Herdecke, Iserlohn, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Menden und Schalksmühle im Märkischen Kreis.


Newsletter abonnieren

* Alle Preise inkl. MwSt., Online-Rechnung und zzgl. Lieferkosten, Lieferung/Zahlung