DOKOM21 verlegt in Holzwickede Glasfaserkabel: Am 16. März beginnt der nächste Bauabschnitt

Am 16. März 2020 (Montag) beginnt der nächste Bauabschnitt der DOKOM21 Baustelle in Holzwickede für die Verlegung von Glasfaserkabeln. Bis zum 20. März 2020 wird dafür die Nordstraße zwischen der Bahnhofstraße und Stehfenstraße in Fahrtrichtung City gesperrt. Eine Umleitung über Stehfenstraße, Friedrich-Ebert-Straße, Montanhydraulikstraße und Bahnhofstraße ist ausgeschildert.

 

Am 16. März 2020 (Montag) beginnt der nächste Bauabschnitt der DOKOM21 Baustelle in Holzwickede für die Verlegung von Glasfaserkabeln. Foto: DOKOM21


Der regionale Telekommunikationsdienstleister DOKOM21 verlegt insgesamt rund drei Kilometer Glasfaserkabel in Holzwickede. Die Baumaßnahmen werden abhängig von der Wetterlage voraussichtlich Ende April 2020 abgeschlossen sein. „Wir bitten die dort ansässigen Anwohner, Unternehmen, Passanten und Autofahrer um Verständnis, falls es während dieser Zeit zu kleineren Behinderungen in der Verkehrsführung oder zu Lärmbelästigungen kommen sollte. Mit dieser Maßnahme optimieren wir die Telekommunikationsanbindung in Holzwickede“, erklärt Maxim Olfert, Projektleiter Glasfaserausbau bei DOKOM21.

Glasfaser ist aktuell die leistungsfähigste Telekommunikationsanbindung


Glasfaser ist aktuell die technisch leistungsfähigste Telekommunikationsanbindung. Ein Glasfaseranschluss erlaubt Datenübertragung in Lichtgeschwindigkeit. Im Gegensatz zu Kupfer bietet Glasfaser unbegrenzte Bandbreiten bis zu n-mal 10 Gbit/s und zeichnet sich durch hohe und stabile Übertragungsraten aus. Glasfaser ist die zukunftssichere Infrastruktur für Breitband, Telefonie und Kabelfernsehen.
www.dokom.de


Newsletter abonnieren

* Alle Preise inkl. MwSt., Online-Rechnung und zzgl. Lieferkosten, Lieferung/Zahlung