DOKOM21 von Bertelsmann Stiftung für soziales Engagement ausgezeichnet

Dortmund/Gütersloh/Berlin, 10. März 2014. Die Bertelsmann Stiftung und der Verein Unternehmen für die Region e.V. haben in der vergangenen Woche das CSR-Konzept „schlau & fit – Verantwortung für die Region“ von DOKOM21 als ein herausragendes Beispiel für gesellschaftliches Engagement mittelständischer Unternehmen ausgezeichnet. Im Rahmen des Wettbewerbs „Mein gutes Beispiel“ kam der Dortmunder Telekommunikationsdienstleister unter die sieben Finalisten und erhielt in Berlin aus der Hand der stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Bertelsmann Stiftung, Liz Mohn, eine Urkunde.

An dem Wettbewerb nahmen bundesweit 149 Unternehmen teil, die in ihrer Region zu den Themen Bildung und Ausbildung, Soziale Benachteiligung oder der Vereinbarkeit von Familie und Beruf engagiert sind. 

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem nachhaltigen Engagement für Hauptschüler in der Dortmunder Nordstadt national ausgezeichnet wurden. Wir werden weiterhin mit gutem Beispiel vorangehen und hoffen, dass sich weitere regionale Unternehmen ihrer sozialen Verantwortung stellen“, betont Markus Isenburg, Marketingleiter bei DOKOM21. Bei der Auswahl durch die Jury waren vor allem Kriterien wichtig wie Langfristigkeit des Projektes, unternehmerische Kompetenz, Kreativität, regionale Nähe, Zusammenarbeit mit Partnern sowie die Übertragbarkeit auf andere Regionen.

 „schlau & fit – Verantwortung für die Region“

Mit dem Projekt „schlau & fit – Verantwortung für die Region“ hat DOKOM21 sein soziales Engagement gebündelt, um Einrichtungen und Institutionen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit im Anschlussgebiet zu fördern. Ein wesentlicher Teil des unternehmerischen Engagements ist die Übernahme einer Patenschaft für eine gesamte Jahrgangsstufe der Schule am Hafen, die in der Dortmunder Nordstadt angesiedelt ist. Der Telekommunikationsdienstleister hat die Hauptschüler in den vergangenen sechs Jahren von der 5. Klasse bis zu ihrem Schulabschluss in der 10. Klasse im Sommer 2013 mit zahlreichen Aktionen, Sachleistungen und aktiver Hilfestellung bei der Berufsvorbereitung unterstützt. Im Rahmen dieser Patenschaft förderte DOKOM21 z.B. die Praktikumssuche durch bestehende Kontakte zu anderen Unternehmen aus der Region, führte Bewerbungscoachings durch und startete nicht zuletzt eine erfolgreiche Ausbildungsplatz-Offensive, durch welche der Einstieg in verschiedene handwerkliche und kaufmännische Berufe möglich werden sollte.

Zum Projektangebot gehören außerdem Tagesveranstaltungen, wie beispielsweise Aufklärungsunterricht und Ernährungsworkshops, die während des Schuljahres stattfinden, sowie Sachspenden für den Unterricht und die Pausengestaltung. Auch in den kommenden Jahren plant DOKOM21 die Schule weiterhin zu unterstützen und hat wiederholt eine Patenschaft für die neue fünfte Stufe übernommen.

 

In die Endrunde des Wettbewerbs „Mein gutes Beispiel“ kamen:

Biomarkt Roland Geist GmbH - Wohnen und Arbeiten für Menschen mit Behinderung in Öhringen (Öhringen)

DOKOM Gesellschaft für Telekommunikation mbH - schlau & fit – Verantwortung für die Region (Dortmund)

Flughafen Stuttgart GmbH – Spende Dein Pfand (Stuttgart)

GERRY WEBER International AG - GERRY WEBER Kita KIDS WORLD (Halle, Westfalen)

inallermunde GmbH - Leutkircher Bürgerbahnhof eG - Bahnhof in Bürgerhand (Leutkirch)

Klinikum Dahme-Spreewald GmbH - Dahme-Spreewald Netzwerk Gesunde Kinder (Königswusterhausen)

Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg - United Kids Foundations – Perspektiven schenken (Wolfsburg)

 

Über DOKOM21

Die Dienstleistungen von DOKOM21 reichen von Telefonanschlüssen, Internetzugängen über Voice-over-IP-Lösungen und Festverbindungen für Standortvernetzungen bis hin zu Kabel-TV und Mobilfunk. Darüber hinaus umfasst das Angebot Online-Datensicherung und Rechenzen-trumsdienstleistungen sowie Multimedia-Dienste für die Wohnungswirtschaft. Das Anschlussgebiet umfasst neben Dortmund die Städte Hagen, Herdecke, Holzwickede und Unna sowie Halver, Iserlohn, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Menden und Schalksmühle im Märkischen Kreis.

www.dokom21.de

 

Über die Initiative „Unternehmen für die Region“

Seit 2007 unterstützt die Initiative „Unternehmen für die Region“ der Bertelsmann Stiftung gesellschaftliches Engagement mittelständischer Betriebe. Bisher haben sich bundesweit rund 1.500 Projekte beteiligt. Aus der Initiative Unternehmen für die Region wurde im August 2012 von einem renommierten Unternehmerkreis und der Bertelsmann Stiftung der Verein Unternehmen für die Region e. V. gegründet. Sitz der Geschäftsstelle ist Berlin.

www.bertelsmann-stiftung.de 


Newsletter abonnieren

* Alle Preise inkl. MwSt., Online-Rechnung und zzgl. Lieferkosten, Lieferung/Zahlung