DOKOM21 weiht größtes Rechenzentrum des Ruhrgebiets in Dortmund ein

Dortmund, 16. Oktober 2017. Der regionale Telekommunikationsdienstleister DOKOM21 weihte am 16. Oktober das größte Rechenzentrum (RZ) des Ruhrgebiets in Dortmund ein. „Wir freuen uns, dass unser fünftes RZ nach lediglich neunmonatiger Bauzeit fertiggestellt ist. Die ersten Serverschränke unserer Kunden werden in Kürze einziehen“, so Jörg Figura, Geschäftsführer von DOKOM21. Der 2.600 Quadratmeter große, hochmoderne Neubau bietet Unternehmen sowohl Platz für die Auslagerung von kompletten oder Teilen der eigenen Serversysteme und der Einrichtung von parallel betriebenen Notfall-Rechenzentren.

DOKOM21 betreibt bereits vier weitere Rechenzentren, die aufgrund der hohen Nachfrage bereits komplett ausgebucht sind. „Mit der Inbetriebnahme unserer Nummer fünf besitzen wir insgesamt 4.600 Quadratmeter RZ-Fläche. Damit sind wir der größte Betreiber in ganz Nordrhein-Westfalen. Das macht uns ein Stück weit stolz“, stellt Figura heraus. „Viele Unternehmen aus der Region und aus ganz Nordrhein-Westfalen nutzen unsere Rechenzentren für ihre hochsensiblen Daten. Für dieses Vertrauen möchten wir uns herzlich bedanken.“


Freuten sich, symbolisch den Start-Button zu drücken und das neue DOKOM21-Rechenzentrum einzuweihen (v.l.n.r.): Guntram Pehlke, Vorstandsvorsitzender DSW21, Jörg Figura, Geschäftsführer von DOKOM21, Ullrich Sierau, Oberbürgermeister der Stadt Dortmund, Stefan Schreiber, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund, sowie Thomas Schnürer, Projektleiter Rechenzentrum Huckarde bei DOKOM21. Foto: Stephan Schütze

Investition von zehn Millionen Euro

Knapp zehn Millionen Euro investierte DOKOM21 in das zweigeschossige Gebäude in Dortmund-Huckarde, das mit einem hochmodernen Sicherheits- und Brandschutzsystem, redundanter Stromversorgung, einer leistungsstarken Anbindung an die großen Internetbackbones wie Frankfurt und Amsterdam und energieeffizienter Kühlung ausgestattet ist. „Mit der Einweihung des größten Rechenzentrums im Ruhrgebiet beweist DOKOM21 seine Leistungsfähigkeit am Markt“, so Oberbürgermeister Ullrich Sierau. „Dieses neue Rechenzentrum ist ein hochmoderner Datenparkplatz, mit dem sich unser kommunaler Telekommunikationsdienstleister als ein starker Partner für Firmen der heimischen Wirtschaft präsentiert.“ Denn die Nachfrage nach Rechenzentrumslösungen ist weiterhin hoch: Aufgrund des rasant zunehmenden Datenwachstums und der immer komplexer werdenden Infrastruktur, die für den sicheren Betrieb von Systemen und Anwendungen benötigt wird, entscheiden sich viele Unternehmen für die Auslagerung der Systeme. Schon 2010 verfügte DOKOM21 über rund 1.000 Quadratmeter Rechenzentrumsfläche, im Jahre 2012 kamen weitere 1.000 Quadratmeter hinzu mit dem Ziel, diese bis 2017 zu vermarkten. Da die Kapazitäten dort jedoch schon im Sommer 2015 nahezu ausgeschöpft, die Nachfrage nach Plätzen jedoch weiter ungebrochen war, entschied sich der Dortmunder Telekommunikationsdienstleister neben der Optimierung der Platznutzung der bestehenden Flächen zu einem Neubau. Guntram Pehlke, Vorstandsvorsitzender der Muttergesellschaft DSW21: „Mit ihrer Entwicklung hat sich unsere Telekommunikationstochter DOKOM21 zu einer Perle in unserem Beteiligungs-Portfolio entwickelt. Das Rechenzentrum in Huckarde ist ein weiteres Beispiel dafür, dass DOKOM21 hervorragend am Markt positioniert ist.“

Individuelle Flächenkonzepte und VIP-Räume

Das Dortmunder Unternehmen setzt auch im RZ5 auf individuelle Flächenkonzepte: Firmen können sowohl Rackreihen in beliebiger Anzahl in einem Gitterkäfig, als auch einzelne Racks oder Drittel-Racks zur Unterbringung ihrer Server anmieten. Darüber hinaus stehen erstmals so genannte VIP-Räume zur Verfügung: Diese Flächen werden nicht durch Gitterwände, sondern metallbeschichtete Trockenbauelemente abgeteilt. Dadurch besteht voller Sichtschutz und die Möglichkeit der kundenindividuellen Kameraüberwachung.

Interessierte Firmen können sich telefonisch bei der Geschäftskunden-Beratung unter 0231.930-94 02 informieren. Darüber hinaus ist das neue Rechenzentrum virtuell auf der DOKOM21-Internetseite unter www.dokom21.de/vr zu besichtigen.


Newsletter abonnieren

* Alle Preise inkl. MwSt., Online-Rechnung und zzgl. Lieferkosten, Lieferung/Zahlung