Kindertagesstätte bekommt Spielebene von DOKOM

Keine Weihnachtspräsente für Geschäftskunden, dafür 6.000 € an drei Einrichtungen für Kinder in unserer Region – so lautet auch diesmal wieder das Motto von DOKOM. In der Kindertagesstätte „Rappelkiste“ in Unna-Königsborn wurde die neue Spielebene am 11. Januar 2006 eingeweiht.

1992 öffnete die Kindertagesstätte, die ursprünglich eine Familienbildungsstätte war, ihre Türen. Seit dem setzt sich das Mitarbeiterteam für die rund 40 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren ein.

Der Bau einer zweiten Spielebene, ähnlich einem Hochbettsystem, war ein schon lang gehegter Wunsch der Kinder. Mit der großzügigen Spende von DOKOM in Höhe von 2.000 € konnte er endlich in die Tat umgesetzt werden.

Einige kurze Telefonate und dem Aufbau der Hochebene in den Weihnachtsferien stand nichts mehr im Wege. Offiziell wurde die neue Spielebene am 11.01.06 eingeweiht. Die neue Hochebene dient im unteren Bereich als "Puppenecke", in der gekocht, gewaschen, eingekauft und Familienleben gespielt wird. "Die Kinder haben hier die Möglichkeit, ihren Lebensalltag im Rollenspiel zu verarbeiten und das Leben der Erwachsenen nachzuahmen", sagt Stefanie Grotz, Leiterin der Kindertagesstätte. Im oberen Bereich können sich die Kinder Bilderbücher anschauen oder mit ihrem Kuscheltier schmusen.

DOKOM verzichtete jährlich darauf, seinen Geschäftskunden Weihnachtspräsente zu überreichen. Stattdessen unterstützt das Unternehmen in der Region drei Einrichtungen für Kinder mit insgesamt 6.000 Euro. Mit dabei: die Kindertagesstätte "Rappelkiste" des Vereins Selbsthilfe e.V. der Diakonie Unna. Jeweils über 2.000 Euro Unterstützung können sich zudem zwei kinderbetreuende Einrichtungen in Dortmund und Herdecke freuen.


Newsletter abonnieren

* Alle Preise inkl. MwSt., Online-Rechnung und zzgl. Lieferkosten, Lieferung/Zahlung