Stadtbezirksmarketing und DOKOM21 ermöglichen kostenlosen Internetzugang auf der Limbecker Straße in Lütgendortmund

Dortmund, 06. August 2015. „Wir freuen uns, den Besuchern der Limbecker Straße einen für 30 Minuten kostenlosen W-LAN Zugang über den kürzlich in Betrieb genommenen DOKOM21 Hotspot bieten zu können“, erklärt Heiko Brankamp, Bezirksbürgermeister im Stadtbezirk Lütgendortmund. Die Bezirksvertretung hat mit der großzügigen Mittelbereitstellung für das Stadtbezirksmarketing die Grundlagen für solche Aktionen zur Förderung der Aufenthaltsqualität im Zentrum von Lütgendortmund geschaffen. Auch Uli Neidl von der Händlergemeinschaft „Aktiv im Ort e.V.“ freut sich darüber, dass es in Lütgendortmund als erstes Stadtbezirkszentrum einen DOKOM21 Hotspot gibt.


Freuen sich darüber, dass kostenloses WLAN in Lütgendortmund Passanten und Gästen zur Verfügung steht (v.l.n.r.): Bezirksbürgermeister Heiko Brankamp, Volker Wendt, Wirtschaftsförderung Dortmund, Birgit Durrei, Bezirksverwaltungsstellenleiterin, Wilhelm Mohrenstecher, Inhaber des Cafés Blickpunkt, Uli Neidl, Händlergemeinschaft Aktiv im Ort e.V., und Jenny Schnitter, Marketing-Mitarbeiterin bei DOKOM21.
Foto: Stephan Schütze


„Wir freuen uns, mit Lütgendortmund den ersten Stadtteil an unser öffentliches WLAN-Netz anzuschließen”, sagt Jenny Schnitter, Marketing-Mitarbeiterin bei DOKOM21. Ab sofort können die Gäste rund um das „Café Blickpunkt“ in der Limbecker Straße 17 insgesamt 30 Minuten pro Tag kostenlos mit Smartphone, Tablet oder Laptop surfen. Dieses Zeitkontingent muss nicht an einem Stück verbraucht, sondern kann über den Tag verteilt genutzt werden. In den kommenden Monaten will DOKOM21 weitere Hotspots im Stadtteilzentrum von Lütgendortmund installieren. Sie sind an das hochmoderne Glasfasernetz von DOKOM21 angeschlossen, so dass hohe und stabile Bandbreiten rund um die Uhr zur Verfügung stehen. „Je mehr Kooperationspartner wir finden, desto mehr Bürger können wir flächendeckend mit unserem Angebot versorgen“, so Schnitter. „Für DOKOM21 ist es sehr wichtig, dass auch die Stadtteilzentren an unser Netz angeschlossen sind. Schließlich spielt sich dort für viele Dortmunder ein Großteil ihres Lebens und auch ihres Alltags ab.“

Die Dienstleistungen von DOKOM21 reichen von Telefonanschlüssen, Internetzugängen über Voice-over-IP-Lösungen und Festverbindungen für Standortvernetzungen bis hin zu Kabel-TV und Mobilfunk. Darüber hinaus umfasst das Angebot Online-Datensicherung und Rechenzentrumsdienstleistungen sowie Multimedia-Dienste für die Wohnungswirtschaft. Das Anschlussgebiet umfasst neben Dortmund die Städte Hagen, Herdecke, Holzwickede und Unna sowie Halver, Iserlohn, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Menden und Schalksmühle im Märkischen Kreis.


Newsletter abonnieren

* Alle Preise inkl. MwSt., Online-Rechnung und zzgl. Lieferkosten, Lieferung/Zahlung