Über uns

DOKOM GmbH - Ein chronologischer Überblick



  • 18.12.2000 Dortmunder Stadtwerke erwerben die Mehrheitsanteile Die Dortmunder Stadtwerke AG kaufen die Anteile der Stadt (51%) und erwerben somit die Mehrheit an DOKOM. Die Anteile der Dortmunder Stadtwerke AG belaufen sich damit auf 76%. Weiterlesen
  • 27.09.2000 Start des virtuellen Marktplatzes von Dortmund plazaDO.de DOKOM bietet Dortmunder Unternehmen die Möglichkeit sich auf dem virtuellen Marktplatz von Dortmund unter der bekannten Adresse www.dortmund.de zu präsentieren und gleichzeitig mit einer Internetpräsenz sich neue Vertriebswege anzueignen. Weiterlesen
  • 07.09.2000 Kooperation zwischen RuhrCom on-line Informations- und Datendienste GmbH und DOKOM Die Kooperationspartner haben sich mit dieser Vereinbarung zum Ziel gesetzt, ihre Position in den Städten weiter auszubauen und zur Erreichung dieser Zielsetzung eine enge und wechselseitige Zusammenarbeit vereinbart. Ziel dieser Vereinbarung ist die Kooperation von RuhrCom und DOKOM im Bereich der Internet-Dienste (internetbasierende Produkte und Dienstleistungen der Anwendungsentwicklung bis zum Systembetrieb). Weiterlesen
  • 09.08.2000 DOKOM und Citykom Münster schließen Netze zusammen Die Stadtnetzbetreiber Citykom Münster und die DOKOM Gesellschaft für Telekommunikation mit Sitz in Dortmund haben ihre Netze zu einem Daten-Highway zusammengeschlossen. Weiterlesen
  • 01.04.2000 SET Service-Provider DOKOM zählt seit April 2000 zu einem von bundesweit nur 15 zertifizierten Service-Providern für das gesicherte Zahlungsverfahren über das Internet SET (Secure Electronic Transaction) Weiterlesen
  • 29.06.1999 Umzug in das ECC-Gebäude Gemeinsam mit den derzeit 19 hochspezialisierten Unternehmen im Center und internationalen Partnern wie Microsoft und Compaq werden den Kunden komplette E-Commerce-Lösungen aus einer Hand angeboten. Weiterlesen
  • 01.12.1998 Aufnahme des Telefondienstes für Privatkunden Die DOKOM erweitert ihr Angebot auf den Bereich der Privatkunden. Zur Anbindung dieser Kunden wird der "entbündelte Zugang" über Kabel der Telekom genutzt. Dazu baut die DOKOM ihr Netz bis in die Hauptverteiler der Telekom und nutzt für die restliche Strecke bis zum Kunden Leistungen der Telekom. Auf diese Weise wird ein großer Teil innerhalb weniger Monate über das DOKOM-Netz anschließbar. Weiterlesen
  • 13.10.1998 Start des Stadtinformationssystems Als ersten Schritt der Nutzung neuer Medien zur Unterstützung von Verwaltungsprozessen und Bürgerinformation hat DOKOM in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und dem Dortmunder Systemhaus das Stadtinformationssystem "do4u" entwickelt. "do4u" steht den Dortmunder Bürgern auf Informationsterminals (z. B. im Rathaus) oder im Internet unter der Adresse http://www.dortmund.de/ zur Verfügung. Weiterlesen
  • 01.07.1998 Aufnahme des Telefondienstes für Firmenkunden Mit der Inbetriebnahme ihres Telefonvermittlungssystems nimmt die DOKOM den Telefondienst auf. Zunächst werden die Telefonanlagen größerer Firmenkunden wie z. B. der kommunalen Unternehmen und der Stadt Dortmund angeschlossen. Weiterlesen
  • 25.03.1998 Lizenz für den Sprachtelefondienst Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post erteilt der DOKOM eine Lizenz der Klasse 4 für das Stadtgebiet Dortmund. Damit ist DOKOM berechtigt, den Telefondienst für die Öffentlichkeit zu betreiben. Weiterlesen

* Alle Preise inkl. MwSt., Online-Rechnung und zzgl. Lieferkosten, Lieferung/Zahlung