DOKOM mit Rekordergebnis

DOKOM verzeichnete im vergangenen Geschäftsjahr wieder ein deutliches Wachstum. Der Jahresumsatz 2004 beträgt 21 Millionen Euro. Aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit schloss DOKOM das letzte Geschäftsjahr mit einem Gewinn von 1,5 Mio. € vor Steuern ab. Dies ist  eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um rund 55%. „Unter Berücksichtigung der allgemeinen Marktentwicklung, die von Insolvenzen geprägt ist, sind wir auf dieses Ergebnis natürlich besonders stolz“, so Jörg Figura, Geschäftsführer von DOKOM.

Die positive Entwicklung der DOKOM wirkt sich auch auf andere Unternehmen der Region aus. Der stetige Ausbau des Anschlussgebietes, nicht zuletzt in Hagen und jetzt in Herdecke, erfordert Investitionen. Dies sorgt auch bei zuliefernden lokalen Unternehmen für Sicherung und Zuwachs von Beschäftigung. „Wir beschäftigen lokale Unternehmen und tätigen unsere Investitionen möglichst in der Region“ so Jörg Figura.

DOKOM kann bei ihrer Geschäftsentwicklung auf beständige Kundenbeziehungen mit Unternehmen aller Größenordnungen verweisen. Neben den städtischen Unternehmen wie Dortmunder Stadtwerke, Stadt Dortmund, DEW gehören Großunternehmen wie Douglas, die Versicherungen Volkswohlbund und Continentale und bekannte Unternehmen wie Radio 91.2, Bücher Krüger und Verdi zu den langjährigen Kunden.

Aber auch neue Projekte weisen schon jetzt auf die Fortsetzung einer erfolgreichen Geschäftstätigkeit in 2005 hin. So hat DOKOM zum Beispiel die Komplettausstattung der kürzlich eingeweihten MST-Factory durchgeführt. Angefangen vom Telefonhörer über den Betrieb der kompletten Telefonanlage bis hin zur Internetanbindung hat DOKOM alles aus einer Hand geliefert und sich mit dem eigenem Konzept gegenüber Branchenriesen wie Siemens durchgesetzt.


Newsletter abonnieren

DOKOM21 Aktuell

  • Sicherung Ihrer IT-Systeme
  • Mobiles Fernsehen
  • Hallo Essen, DOKOM21 kommt!
Alle News anzeigen

* Alle Preise inkl. MwSt., Online-Rechnung und zzgl. Lieferkosten, Lieferung/Zahlung