DOKOM21 schließt Großprojekt erfolgreich ab

Innerhalb von wenigen Monaten hat DOKOM21 die umfassende Telekommunikationsanbindung für die Thier-Galerie realisiert. „Pünktlich zur Eröffnung haben wir bislang 210 Anschlüsse für die Mieter des größten Einkaufszentrums Dortmunds fertig gestellt. Dank unserer hochleistungsfähigen Glasfaserkabel stehen den Mietern schon jetzt die Multimedia-Dienste Telefon, Internet und Kabel-TV über eine einzige Infrastruktur zur Verfügung“, beschreibt Jörg Figura, Geschäftsführer von DOKOM21, die Maßnahmen. Innerhalb von nur drei Tagen ab Bestellung können die Kunden dort sämtliche Dienste nutzen. Insgesamt 50.000 Euro investierte der Dortmunder Telekommunikationsdienstleister in das Großprojekt.

Bis zu 100 Megabit pro Sekunde schnell sind die Breitbandverbindungen, die die Einzelhändler, Gastronomen, Ärzte und Unternehmer nutzen. Mehrere hundert Meter Glasfaserkabel wurden dazu direkt in den Neubau zwischen Westenhellweg und Hoher Wall hinein verlegt und mit dem DOKOM21-Netz verbunden. Diese so genannte FTTB-Technik (Fibre to the Building-Technik) leitet die Daten in Form von optischen Signalen in Lichtgeschwindigkeit weiter. „Mit der optimalen Telekommunikationsanbindung der Thier-Galerie haben wir einen wichtigen Standortfaktor geschaffen, der für ein erfolgreiches Wirtschaften unerlässlich ist. Wir wünschen allen Mietern einen guten Start hier in Dortmund“, sagt Figura abschließend.


Newsletter abonnieren

* Alle Preise inkl. MwSt., Online-Rechnung und zzgl. Lieferkosten, Lieferung/Zahlung