Eigene Transformatorstation

„Ich freue mich, dass wir durch den Bau einer eigenen Transformatorstation unseren Rechenzentrumskunden die denkbar höchste Sicherheit für ihre Daten bieten können. Damit stellen wir die Stromversorgung unserer Rechenzentren, selbst bei einem Stromausfall eines gesamten Stadtbezirkes, sicher“, betont Jörg Figura, Geschäftsführer von DOKOM21. Die Stromanbindung des regionalen Telekommunikationsdienstleisters auf der Stadtkrone Ost erfolgt dabei über zwei unabhängige Einspeisungen des Energieversorgers. Bei Ausfall des einen Netzes wird automatisch auf das andere umgeschaltet. „Für den unwahrscheinlichen Fall, dass beide Stromnetze zusammenbrechen, können wir auf mehr als 250 Akkus mit einem Gesamtgewicht von 15 Tonnen zurückgreifen, die ein gesichertes „Runterfahren“ der Server ermöglichen und die Zeit bis zur Einspeisung über ein mobiles Notstromaggregat überbrücken“, erläutert Figura. Damit ist DOKOM21 sogar bei einem totalen Stromausfall vollkommen unabhängig vom öffentlichen Ortsnetz.


Newsletter abonnieren

* Alle Preise inkl. MwSt., Online-Rechnung und zzgl. Lieferkosten, Lieferung/Zahlung