Zertifiziert

Datenschutz im Internet und in virtuellen privaten Netzwerken (VPN) ist ein brisantes Thema. Vor allem im Umgang mit vertraulichen Informationen, wie zum Beispiel Krankenakten, gelten höchste Ansprüche für einen ungestörten Austausch. Erneut wurde DOKOM21 von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung für die sichere Übermittlung von hochsensiblen Patientendaten zertifiziert. DOKOM21 hat dem Medizinerverbund erfolgreich nachgewiesen, dass ihre technischen Konzepte den Anforderungen und Sicherheitsregularien der neuesten Richtlinie entsprechen.

Die Kassenärztlichen Vereinigungen in Deutschland stellen Medizinern ein so genanntes „KV-SafeNet“ zur Verfügung, mit dessen Hilfe beispielsweise Online-Abrechnungen getätigt werden können. Mit „DOKOM21 VPN med“ liefert der regionale Telekommunikationsanbieter Kliniken und Ärzten passgenau einen zertifizierten Zugang mit sicherem Übertragungsstandard. Dieser steht Kliniken und Ärzten über ihre bestehende Internetanbindung oder einen passenden Zugang von DOKOM21 zur Verfügung. Die Patientendaten werden wie in einem vom Internet getrennten Datentunnel übermittelt, über den eine datenschutzgerechte Anbindung von geschlossenen Benutzergruppen möglich wird. Dafür stellt DOKOM21 den Kunden eine Firewall bereit und installiert sie innerhalb des Anschlussgebiets kostenfrei. Diese stellt die verschlüsselte Verbindung zur Kassenärztlichen Vereinigung sicher und blockiert den Zugriff von außen, so dass die Daten während der Übertragung vor Angriffen geschützt sind.


Newsletter abonnieren

DOKOM21 Aktuell

  • Sicherung Ihrer IT-Systeme
  • Mobiles Fernsehen
  • Hallo Essen, DOKOM21 kommt!
Alle News anzeigen

* Alle Preise inkl. MwSt., Online-Rechnung und zzgl. Lieferkosten, Lieferung/Zahlung