Nutzen Sie den DOKOM21 Telefonlotsen für Ihre Rufbereitschaft!

Haben Sie mehrere Mitarbeiter, die im Bereitschaftsdienst arbeiten? Stellen Sie sich vor, Ihre Mitarbeiter können telefonisch eine Rufumleitung von der Notfallrufnummer auf ihr Diensthandy einrichten, egal von wo und zu welcher Zeit. Besonders bei wechselnder Rufbereitschaft ist das eine enorme Erleichterung, denn Ihre Mitarbeiter können von überall und zu jeder Zeit ihren Dienst antreten. Der DOKOM21 Telefonlotse macht dies möglich.

Ihre Vorteile im Überblick

In dem bedienerfreundlichen Konfigurationsmenü können Ihre Mitarbeiter in Rufbereitschaft von überall ganz einfach per Mehrfrequenzwahlverfahren am Telefon auf die umzuleitende Rufnummer zugreifen und das Weiterleitungsziel telefonisch aktivieren, ändern und löschen.

Der Telefonlotse stellt Ihnen standardmäßig zwei Notfallrufnummern für jeweils einen Bereitschaftsdienst zur Verfügung. Bei Bedarf können Sie jederzeit weitere Rufnummern hinzubuchen. Hierbei ist jede zur Verfügung stehende Rufnummer des Telefonlotsen durch eine PIN gesichert. Das garantiert, dass nur die jeweils berechtigten Personen oder Personengruppen die Möglichkeit haben, ihre Weiterleitungsziele zu konfigurieren.

  • Ihre Kunden müssen sich nur eine Notfallrufnummer merken, trotz wechselnder Rufbereitschaft
  • Ihre Kunden erreichen Sie immer über eine kostengünstige Festnetzrufnummer
  • Mobilfunknummern Ihrer Mitarbeiter müssen nicht mehr kommuniziert werden
  • Ihre Mitarbeiter können zu jeder Zeit und von jedem Ort die Notfallrufnummer auf ihr Diensthandy umleiten
  • Keine aufwendige Konfiguration Ihrer Telefonanlage notwendig
  • Anzeige der Anrufernummer
  • Anzahl der Notfallrufnummern kann jederzeit erweitert werden
  • Einfache Bedienung per Telefon
  • 24/7 Zugriff auf den Telefonlotsen

Unser Tipp: Kombinieren Sie den Telefonlotsen mit dem Mobilfunk-Angebot von DOKOM21. Dann sind die weitergeleiteten Anrufe​​​ für Sie kostenlos!

Anwendungsbeispiel

Infografik Anwendungsbeispiel Telefonlotse

Axel Berg ist seit drei Monaten Angestellter bei einem EDV-Dienstleister mit 24 Stunden-Service an 7 Tagen in der Woche. Für die Rufbereitschaft hat Geschäftsführer Rolf Baumann den DOKOM21 Telefonlotsen eingerichtet.

Bereitschaftsdienst-Mitarbeiter Axel Berg berichtet vom Umgang mit dem DOKOM21 Telefonlotsen: „Der Telefonlotse ist für uns Gold wert! Wenn ich samstags Rufbereitschaft habe, melde ich mich einfach per Telefon im Menü des Telefonlotsen an und leite alle Anrufe, die die Störungshotline betreffen, auf mein Handy um. Die Rufumleitung ist so lange aktiv, bis sich mein Kollege über den Telefonlotsen zu seinem Sonntagsdienst anmeldet, indem er eine neue Rufumleitung auf sein Handy aktiviert. Damit ist garantiert, dass jeder PC-Notfall von uns entgegengenommen wird!“

Geschäftsführer Rolf Baumann fügt hinzu: „Durch den Telefonlotsen stellen wir unseren Kunden eine 100%ige Erreichbarkeit und schnelle Hilfe sicher. Zudem sind keine aufwendigen Konfigurationen in unserer Telefonanlage notwendig. Die Mitarbeiter melden sich über den Telefonlotsen an und werden durch ein bedienungsfreundliches Menü geleitet. In diesem Menü können sich die Mitarbeiter zu jeder Zeit und von jedem Ort zu ihrem Bereitschaftsdienst anmelden. Unsere Kunden müssen sich für die Störungshotline nur eine Nummer merken, die 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche erreichbar ist.“

Service-Mitarbeiter mit Headset

Beratung für Geschäftskunden

Ihre persönlichen Ansprechpartner sind für Sie da!

0231.930-66-467

 

Oder nutzen Sie den kostenlosen Rückrufservice!

Rückruf- / Terminwunsch

Business Meetings

Seien Sie dabei, wenn Experten aktuelle Themen der
Telekommunikations-Branche diskutieren.
Hände in einer Gesprächssituation